Aktuelles

Erstellt von Franz-Josef Scheidhammer | |   Schuljahr 2017/18

"Wir haben vernommen, ...

...dass diese Klosterfrauen ein auferbauliches geistliches Leben führen und bei der Jugend weiblichen Geschlechtes mit Vorzeigung allerhand wohlanstädniger Arbeit und Unterrichtung in guten Sitten und Tugenden solchen Nutzen schaffen, dass die Eltern, die ihnen ihre Kinder anvertraut, hierüber große...

weiterlesen
Erstellt von Hildegunde Mederer | |   Schuljahr 2017/18

Blick zurück: Tangram-Tagesbilder in der Turnhalle

Einen Adventskalender der sportlichen Art bastelten die Schülerinnen im Sportunterricht. Teils als Hindernislauf, teils als Glückslauf mit Würfeln, teils als Staffeln mussten die Kinder die Tangram-Teile in der Halle finden und das „Tagesbild“ zusammenbauen. Die fertigen 24 Bilder wurden dann im...

weiterlesen
Erstellt von Theresa Biberger, 10c (Redaktion: Sf) | |   Schuljahr 2017/18

Kühles Gold in warmen Händen - Oder: Eine Dreikönigsbotschaft

Wie haben Menschen an der Krippe den Moment erlebt, als sie vor dem kleinen Jesus standen? Theresa Biberger hat den Text über die Weisen aus dem Morgenland im Matthäusevangelium nachgelesen und dabei entdeckt, dass der Text viele Leerstellen enthält. Diese hat sie mit ihrer eigenen Phantasie gefüllt...

weiterlesen
Erstellt von Sf (Gesang: Elisabeth Franz, Piano: Dagmar Kratzer) | |   Schuljahr 2017/18

Ein gutes Jahr 2018, allen Besuchern unserer Homepage!

Hört der Engel helle Lieder,
klingen weit das Feld entlang,
und die Berge hallen wider
von des Himmels Lobgesang.
Gloria, Gloria, Gloria, Gloria in excelsis Deo.
Gloria, Gloria, Gloria, Gloria in excelsis Deo.

Hirten, warum wird gesungen?
Sagt uns eures Jubels Grund!
Was hat hier so hell geklungen?
...

weiterlesen

Offene Stellen

Unsere Schule bietet offene Stellen für Lehrkräfte und Erzieher an.

Unser pädagogisches Konzept

Fundament des pädagogischen Konzepts der Erzbischöflichen Schulen ist das christliche Gottes- und Menschenbild mit seinem Verständnis vom Menschen als Geschöpf Gottes und von Mitmenschen als Nächste mehr ->